Das ist 2018….

Nach einer langen Pause mit kurzen Unterbrechungen bin ich wieder da. Für alle, die neu auf dieser Seite sind, sei hier kurz erläutert, wie es zu diesem Blog kam: Ich habe 2016 die Steuerberaterprüfung mitgeschrieben. Und wie es wohl häufiger vorkommt…ich bin durchgefallen. Ich stellte mich diesem Misserfolg und versuchte es ein zweites Mal. Ich habe also auch die Steuerberaterprüfung 2017 mitgeschrieben.

Der ein oder andere treue Leser und Begleiter dieses Blogs hat mich nun schon kontaktiert und mich gefragt:

Und? Hast du es geschafft?

Dazu möchte ich Folgendes sagen: Ich möchte gerne diesen Blog weiter schreiben. In meiner Vorbereitungszeit habe ich erlebt, dass es wenig Unterstützung der Anwärter untereinander gibt. Natürlich tun sich die ein oder anderen zusammen, um gemeinsam zu lernen oder die Kurse zu besuchen. Aber ein „wir helfen uns“ oder ein „je mehr wir uns unterstützen, umso mehr schaffen es“ habe ich nie erlebt. Steuerberater sind wohl von ihrer ersten Stunde an Einzelkämpfer. Richtige Teamplayer gibt es kaum.

Deshalb möchte ich all denen, die das gleiche denken und sich in der Vorbereitung zur Steuerberaterprüfung befinden, meine Unterstützung anbieten. Nach zweieinhalb Jahren Vorbereitungszeit mit Präsenzkursen, Klausurenkursen, Intensivkursen und zwei vollzogenen schriftlichen Prüfungen, einer vollzogenen mündlichen Prüfung kann man dann doch Einiges berichten. Zum Teil habe ich nun obige Frage schon beantwortet. Den Rest verrate ich noch nicht. Schließlich will ich euch ein wenig neugierig machen.

Falls ihr nun vor dem zweiten oder dritten Versuch steht: Gebt nicht auf. Mit Herzblut und guten Mutes schafft ihr das. Mit Energie, Spaß und Konzentration klappt das.

Eure Maja

P.S.: Leider hat mich der Spam voll erreicht. Ich hatte nun einen Beitrag, der mit sage und schreibe 20.000 Kommentaren belegt wurde. Ich habe deshalb die Kommentarfunktion grundsätzlich gestoppt bis ich einen passenden Spamfilter gefunden habe.