Etwas Persönliches…..

 

Vielleicht hat sich der ein oder andere schon gefragt, warum die Posts so zäh und selten kommen. Es liegt daran:

Das Jahr hat scheiße begonnen!

Es fing damit an, dass bei uns eingebrochen wurde. Schock! Das hatte ich noch nie erlebt und war gruslig. Meine roten Bausteine haben sie allerdings da gelassen. Danke dafür!

Eine Woche später starb meine beste Freundin. Ich war sehr traurig und das hält auch noch an.

Daneben war die Einlieferung meiner Oma ins Krankenhaus und die Grippe, die mich und meine Familie in Griff hielt, einfach nur Peanuts.

Ich versuche derzeit, mich in Bilanzierung wieder einzuarbeiten. Es geht langsam, sehr langsam. Ich hoffe, dass ich die Kurve kriege.

Ich würde mich freuen, wenn ich von euch hören würde, wie es euch ergeht. Ich brauche einen Motivationsschub.

Merken

Merken

3 thoughts on “Etwas Persönliches…..

  1. Deine Motivation sollte sein, dass du nächstes Jahr um diese Zeit durch bist. Mit großer Wahrscheinlichkeit, da du nach den anderen Einträgen hier deine Fehler erkannt hast. Ich hab im Mai 2016 mit der Vorbereitung angefangen. Das ist lange her, aber die Zeit verging flott. Ein Jahr mag nach viel Zeit klingen, aber es lohnt sich.

  2. Hallo Maja,
    darf ich einmal nachfragen, welche Vorausbildung Du hast? StFw’in?
    Grds. denke ich, dass Du in 2016 gut vorbereitet warst, sonst hättst Du die SV vom 1. + 2. Tag seh

  3. Hallo Maja,
    darf ich einmal nachfragen, was Du für eine Vorausbildung hast? StFw’in?

    Grds. denke ich, dass Du in 2016 gut vorbereitet warst, sonst hättest Du die geschilderten SV vom 1. + 2. Tag ohne Einsicht garnicht erkannt…

Schreibe einen Kommentar